Test Gravel Roses – Aiguamolls de l'Empordà

Sorte: Gravel
Kursverlauf: Im Uhrzeigersinn
Entfernung: 43 km
Dauer: 4h
Kumulierter positiver Höhenunterschied: 70 m
Kumulierter negativer Höhenunterschied: 70 m


Darstellung:

Diese Tour, die in Roses startet, ist ideal, um den Naturpark Aiguamolls de l'Empordà zu besuchen und sich dort einen Überblick zu verschaffen. Die leichte Strecke stimmt weitgehend mit der Route Ruta dels Estanys und teilweise mit der dem Radwanderweg Pirinexus überein, so dass wir auf dem Hin- und Rückweg auf andere Radfahrer treffen können.

Wir kommen an im Naturpark liegenden Ortschaften vorbei, von denen einige recht eindrucksvoll und originell sind, wie Empuriabrava oder Castelló d'Empúries. Wir durchqueren mit dem Rad den Fluss Muga und das offene Gelände zwischen den Seen, von denen einige mit Beobachtungsstationen ausgestattet sind, um die Tiere dort beobachten zu können. Bevor wir die Hälfte der Strecke zurückgelegt haben, passieren wir das Cortalet, in dem das Informationszentrum des Naturparks untergebracht ist, und fahren dann weiter, bis wir auf den Weg Camí de les Llúdrigues stoßen, der entlang des Flusses Fluvià führt.

 

VORSICHT

  • Einige kurze Passagen legen wir auf einer asphaltierten Straße zurück, die sehr wenig befahren ist. Trotzdem ist Vorsicht geboten.
  • Aufgepasst in Empuriabrava, wenn der Radweg genommen wird: Wenn von links die Kreisverkehre erreicht werden, muss aufgepasst werden und eventuell der Bürgersteig benutzt werden, da einige Autofahrer auf den Radweg kommen.

 

+ Info:

 

 

  • Impressum

    Die Wege sind Vorschläge, um einer bestimmten Strecke zu folgen. Die Wegmarkierungen sind lediglich Informationsvorrichtungen, die den Verlauf der vorgesehenen Strecke kennzeichnen. Aufgrund der Vielfalt an Einflüssen und Umständen, die auftreten können, ist es so gut wie nicht möglich, dafür zu garantieren, dass diese Kennzeichnungen stets intakt bleiben. Daher übernehmen die Gemeindeverwaltung und / oder die Vereine, die sich um die Instandhaltung von Wegzeichen kümmern, keine Haftung für Unfälle und / oder Schäden, sollten Nutzer der gekennzeichneten Wanderwege vom Weg abkommen oder aus einem sonstigen Grund einen Schaden erleiden.

    Nutzer der gekennzeichneten Wanderwege sollten sich deshalb nicht nur auf die Wegzeichen verlassen, sondern schon, bevor es losgeht, und auch unterwegs eine Landkarte und ein GPS-Gerät oder einen Kompass zur Hand haben, um eventuelle Schwierigkeiten auf der Tour überwinden zu können.

    Wer gekennzeichnete Wege benutzt, ganz gleich ob eine Piste, eine Landstraße oder ein trockenes Wildbachbett, muss außerdem auf eine strenge Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und der Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens achten.

    Die auf den Wanderwegen gekennzeichneten Strecken dienen lediglich zu Informationszwecken. Die Gemeindeverwaltung Roses haftet daher nicht für Unfälle, die bei der Ausübung von Aktivitäten auf diesen Wanderwegen verursacht werden, und empfiehlt unter Beachtung der vorgenannten Empfehlungen, angemessene Ausrüstungen und Ausstattungen zu benutzen.